Alexa, Siri, Google, Cortana & Bixby Sprachassistenten-Test Die 5 beliebtesten Sprachassistenten im Überblick

Sprachassistenten sind inzwischen in aller Munde. Sie gehören zu den größten Smart Home Trends und begeistern durch ihre einfache Bedienung inzwischen auch immer mehr Technikneulinge. Richtig eingesetzt können sprachgesteuerte Systeme und Komponenten den Alltag enorm erleichtern und nebenbei für eine Menge Entertainment sorgen. Aktuell konkurrieren Amazons Alexa, Googles Assistant, Apples Siri, Microsofts Cortana und Samsungs Bixby um die Gunst von Smart Home Fans. Wir zeigen, welche beiden Sprachassistenten die Nase vorn haben und erklären, was sie so beliebt macht. Außerdem stellen wir die wichtigsten Stärken und Schwächen im Überblick vor.

Sprachassistenten gehorchen aufs Wort und erhöhen so den Komfort

Was ist ein Sprachassistent?

Als persönlicher Assistant dient eine bestimmte Art von Software, die gesprochene Worte analysiert, in den richtigen Kontext einordnet und darauf reagiert. Sprachassistenten, die gelegentlich auch als mobile Assistenten bezeichnet werden, sind meist in Smartphones oder Smart Speaker integriert. Spricht man mit diesen Endgeräten, so beantwortet das Gerät über seine Sprachsoftware verbal Fragen oder steuert z. B. damit vernetzte Smart Home Geräte. Die beliebteste Sprachassistentin ist aktuell Alexa von Amazon.

Ist Alexa gerade aktiv, leuchten Amazon Lautsprecher blau

Der weltweite Siegeszug der Sprachassistenten ist nicht mehr aufzuhalten

Anfangs waren die Deutschen extrem skeptisch gegenüber allen sprachgesteuerten Systemen, doch inzwischen gehört das Gespräch mit digitalen Assistenten für viele von uns zum Alltag. Laut Unternehmensangaben hatte Google bereits Ende 2017 pro Sekunde mindestens einen Google Home verkauft und Amazon verschickte im selben Jahr allein zu Weihnachten 20 Millionen Alexa Geräte.

Rund 14 Monate später, im Januar 2019, erklärte David Limp, Senior Vice President von Amazon, gegenüber The Verge, Amazon habe bereits mehr als 100 Milionen Alexa-Lautsprecher in Umlauf gebracht. Kein Wunder, dass auch andere etwas vom Kuchen abhaben wollen und auf den Trend zur Sprachsteuerung aufspringen: Microsoft versucht z. B. seit längerem seine Sprachassistentin Cortana bekannt zu machen, während Samsung mit der Smartphone-Bedienung per Bixby-Sprachsoftware wirbt. Sogar Facebook wendet sich von seiner Kernkompetenz ein Stück weit ab und bietet in den vereinigten Staaten seit Ende 2018 zwei smarte Lautsprecher namens Portal und Portal+ an. Beide sind allerdings noch nicht in Deutschland verfügbar.

Laut einer IDC Studie zum Wachstum des Smart Home-Marktes könnten Anfang 2023 bereits bis zu 1,6 Milliarden Smart Home-Geräte ausgeliefert worden sein, wenn die Nachfrage den Erwartungen der Experten entspricht.

Sprachassistenten können fast alle elektrischen Geräte in einem modernen Haushalt steuern

Doch worin liegt der Reiz von smarten Lautsprechern mit integrierter Sprachsteuerung? Zum einen ist die "Sprache [im Gegensatz zur manuellen Bedienung des Smartphones] die natürlichste Art und Weise der Kommunikation", wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. in seinem Leitfaden zur Sprachsteuerung erklärt. Zum anderen übernehmen Sprachassistenten fast alle Aufgaben, die uns lästig sind. Rasenmähen, Staubsaugen, Waschmaschine einschalten, Kaffee kochen, Autobatterie laden: Das alles geht bei vernetzten Geräten mit Sprachassistenten-Unterstützung auf Zuruf. Auf Wunsch, kann sogar ein elektrisches Türschloss damit verschlossen werden.

Die Möglichkeiten der Sprachsteuerung sind inzwischen fast unbegrenzt. Wer den Marktführer Amazon Echo kauft, kann damit sogar unterwegs per Alexa-Car Funktion auf Bordcomputer-Daten zugreifen oder per Sprachbefehl einkaufen. Wir haben neben Amazon noch vier weitere, große Anbieter von Sprachassistenten unter die Lupe genommen und stellen ihre Komponenten hier vor.

Echo Dot der 3. Generation findet auch auf kleinstem Raum seinen Platz

Sprachassistentin Alexa steuert hunderte verschiedene Geräte

Es gibt fast kein Haushaltsgerät, das die Alexa-Software nicht steuern kann. Vom Backofen über den smarten Rasenmäher bis hin zum Connected Car verbindet sich die Alexa Sprachsoftware mit unzähligen verschiedenen Produkten und Systemen bzw. deren Steuerungszentralen. Das klingt im ersten Moment vielleicht ein bisschen nach totaler Kontrolle, hat aber den großen Vorteil, dass sich viele Aufgaben und Abläufe ganz einfach automatisieren lassen. Wer mag, kann dadurch sogar einen Großteil seines Hausputzes vom Lieblingssessel aus erledigen. Wie das geht? Ganz einfach einen Amazon Echo Lautsprecher mit Alexa Software installieren, diesen mit einem Mäh-, Wisch- oder Saugroboter vernetzen und loslegen.

Amazon bietet aktuell mehr als zehn verschiedene Alexa Lautsprecher in unterschiedlichen Generationen an, deren Preis zwischen rund 30 und weit über 200 Euro liegen. Folgende fünf Modelle eignen sich auch für Anfänger:

Echo Flex: Der kleinste und zugleich günstigste Alexa Lautsprecher wird direkt an die Steckdose angeschlossen und bietet trotz seiner kompakten Maße vollen Zugriff auf alle Alexa Funktionen. Die Soundqualität von Echo Flex ist zwar nicht so exzellent wie bei größeren Modellen, dafür kann er aber direkt mit einem Nachtlicht oder Bewegungsmelder ergänzt werden.

Echo Dot (3. Gen.): Diese ebenfalls günstige Amazon Echo Variante mit besserer Soundqualität bietet unserer Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis. Er ist im Rahmen von Sonderaktionen manchmal sogar bereits ab 20 Euro erhältlich. Über eine im Handel erhältliche Batteriestation lässt sich Echo Dot 3 im ganzen Haus frei platzieren. Auf Wunsch ist Echo Dot 3 zudem mit integrierter Uhrzeit-, Wecker- und Temperaturanzeige erhältlich.

Amazon Echo 3: Der Klassiker unter den Echos spielt Musik ab, steuert den Fernseher, liefert Wetterinformationen, erzählt Witze und vieles mehr. Wie die meisten anderen Modelle ist auch Echo 3 in unterschiedlichen Farbvarianten - z. B. Anthrazit oder Sandstein - erhältlich.

Echo Plus (2. Gen): Diese Echo-Variante verfügt über einen integrierten Hub zur einfacheren Smart Home Steuerung. Dadurch sind viele Alexa kompatible Geräte direkt vernetzbar, ohne, dass ein ZigBee Hub zugekauft werden muss.

Echo Show 2: Mit Echo Show (1. Generation) brachte Amazon seinen ersten smarten Lautsprecher mit Touchdisplay auf den Markt. Inzwischen gibt es Echo Show in verschiedenen Größen, die wir alle in unserem Echo Show Vergleich ausführlich vorstellen. Mit ihnen lassen sich z. B. Live-Bilder einer Überwachungskamera per Sprachbefehl abrufen oder YouTube-Videos streamen.

Tests und Bewertungen zu allen verfügbaren Modellen stellen wir in unserem großen Amazon Echo Test vor.

Alexa liest dank unzähligen Skills die Wünsche fast von den Augen ab

Ein großer Vorteil von Amazons Sprachassistentin Alexa besteht darin, dass sie mit einer Cloud vernetzt ist. So kann Alexa selbstständig aus den Anfragen und Wünschen tausender Nutzer lernen und ihre Fähigkeiten erweitern. Im Amazon Skill-Store sind zudem tausende sogenannter Alexa Skills verfügbar, mit denen sich Zusatzfunktion per Sprache aktivieren lassen. Zum Beispiel der Fernsehprogramm-Skill, der Motivationssprüche-Skill oder der Reise nach Jerusalem Skill. Dazu muss nur der folgende Satz gesagt werden: „Alexa, öffne [Name des gewünschten Skills]“.

Eine Ausnahme stellen nur Skills dar, die weitere Informationen (zum Beispiel Kontodaten) benötigen oder erst mit einer bestimmten Komponente vernetzt werden müssen. Dazu gehört unter anderem der Lieferando-Skill, der in der App aktiviert werden muss. Mehr Informationen dazu gibt es hier: Alexa Skills - Die besten kostenlosen Echo-Features im Überblick.

Die Sprachassistentin Alexa kann sogar Anrufe übernehmen oder einkaufen

Per Drop-in bzw. Telefonfunktion lassen sich über Alexa weitere Echo-Lautsprecher von Freunden oder Familienmitgliedern anrufen.

Außerdem haben Amazon Prime Mitglieder die Möglichkeit, über Sprachbefehle Onlinebestellungen aufzugeben und sich ihre Lieblingsprodukte direkt nach Hause liefern zu lassen.

Laut dem Consumer Barometer von KPMG "interessierten sich [bereits 2018] 60 Prozent der Befragten für den Einkauf von Elektrogeräten per Sprachbefehl." Die Funktion wirklich in der Praxis auszuprobieren, trauen sich jedoch nur vergleichsweise wenige Nutzer. Durchgesetzt hat sich die Sprachbestellung bislang nicht, vermutlich weil u. a. das Vorlesen lassen der Auswahlmöglichkeiten „sehr ermüdend“ sein kann, wie wir im Test erfahren mussten.

Schon mal mit der Mikrowelle gesprochen?
Aufgrund ständig neu hinzukommender Kooperationen wird das Sortiment von Alexa-kompatiblen Produkten ständig größer. Das gilt sowohl für kleine Startups, als auch für große und bekannte Markenhersteller. So bietet Siemens zum Beispiel einen Backofen, einen Geschirrspüler und ein smartes Waschmaschinenmodell mit Sprachsteuerung an. Und selbst die Toilettenspülung funktioniert inzwischen, dank dem Hersteller KOHLER, mit Alexa Sprachbefehlen.

Preise und Verfügbarkeit Alexa fähiger Lautsprecher
Die Auswahl an Amazon Echo Lautsprechern steigt jedes Jahr. In Deutschland erhältlich sind zum Beispiel folgende:

ModellUVP (01/2020)Verfügbarkeit
Echo Flex29,99 EuroEcho Flex - aktuellen Preis prüfen
Echo Dot 359,99 EuroEcho Dot 3 - aktuellen Preis prüfen
Echo 399,99 EuroEcho 3 - aktuellen Preis prüfen
Echo Show 8129,99 EuroEcho Show 8 - aktuellen Preis prüfen
Echo Show 2229,99 EuroEcho Show 2 - aktuellen Preis prüfen
Echo Plus 2149, 99 EuroEcho Plus 2 - aktuellen Preis prüfen
Echo Studio199,99 EuroEcho Studio - aktuellen Preis prüfen

Zudem werden immer mehr Lautsprecher anderer Hersteller mit der Alexa-Sprachsoftware ausgestattet. Die wichtigsten haben wir in unserem Überblick zu Amazon Echo Alternativen zusammengefasst.

Mehr Informationen zur Alexa Sprachassistentin:
Alexa App: Amazon Echo effektiv nutzen
Alexa: Die lustigsten Alexa Witze, Sprüche, Fragen und Befehle
Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa

Der Google Assistant steuert über Google Home das Smart Home

Wie bei den anderen Sprachsteuerungen auch, funktioniert der Google Assistant über eine Sprachsoftware, die in unterschiedliche Google Geräte integriert wurde. Darunter:

  • Lautsprecher: Google Home Max, Google Home und Google Home Mini 
  • Displays: Google Nest Hub Max (nicht in Deutschland verfügbar) und Google Nest Hub
  • Streaming-Stick: Chromecast, Chromecast Ultra
  • Smartphones: Pixel Smartphone, 3, 3a und 4

Individualisieren lassen sich die einzelnen Funktionen z. B. über sogenannte IFTTT-Applets (If this then that). Werden damit Wenn-Dann-Szenen angelegt, können gleich mehrere Aktionen mit nur einem Sprachbefehl gestartet werden. So muss niemand mehr abends jede einzelne Lampe von Hand ausschalten oder die Heizthermostate manuell regeln. Denn mit der Aussage „Ok, Google“ lässt sich der vernetzte Sprachassistent ganz unkompliziert aktivieren und übernimmt umgehend die Sprachsteuerung diverser kompatibler Geräte.

Wir haben Google Assistant und die dazugehörigen Lautsprecher bereits vielen Praxistests unterzogen

Übrigens kann der Google Sprachassistent nicht nur auf klassische Haushaltsgeräte zugreifen, sondern auch Streamingdienste managen, eine Gegensprechanlage bedienen, den Rasen bewässern und sogar ein Gar-Thermometer steuern. Weitere smarte Komponenten, die auf den Google Assistant hören, finden Sie in unserer Übersicht Google Home kompatibler Geräte.

Mehr Tipps und Tricks zur Google Home Nutzung und dessen Sprachsteuerung haben wir im Google Home FAQ zusammengefasst.

Preise und Verfügbarkeit des Google Assistant

ModellUVP (Stand: 01/2020)Mehr Infos
Google Home99 EuroGoogle Home Test
Google Home Mini59 EuroGoogle Home Mini Test
Google Nest Hub129 EuroNest Hub Test
Pixel 4749 EuroPixel 4 Herstellerseite
Chromecast 339 EuroChromecast Übersicht
Chromecast Ultra 4k79 EuroChromecast Ultra Herstellerseite

Mehr Informationen zur Nutzung von Google Assistant
Actions on Google: Die besten Google Skills für Google Home
Lustige Google Fragen: Google Home Easter Eggs
Google Home FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Google Home

Siri, die smarte Sprachassistentin für iPhone und Apple HomeKit

Die Sprachassistentin Siri kennen viele Technikfans bereits von ihrem iPhone. Doch Siri kann vielmehr als nur Witze erzählen oder Wegbeschreibungen suchen. In Kombination mit dem HomeKit von Apple kann sie ganze Häuser smart machen. Beim HomeKit handelt es sich um ein Apple-eigenes Framework, für das andere Produkthersteller ihre Software zertifizieren lassen können. Diese dürfen anschließend die Bezeichnung „works with HomeKit“ tragen und sind zum Beispiel mit dem Smartphone, dem Apple TV oder dem Apple HomePod über Siri steuerbar.

Vergessliche Menschen können mit Siri auch noch die Haustür abschließen, wenn sie bereits unterwegs sind

Siri hat den Haushalt im Griff und sorgt für perfektes Entertainment

Wer sich für die Sprachsteuerung über Siri entschieden hat, kann über den smarten HomePod Lautsprecher z.B. die Netatmo Welcome Überwachungskamera auf Zuruf einschalten und die Bilder direkt auf seinem Smartphone betrachten. Auch die Erstellung sogenannter Szenen ist möglich. Dafür werden bestimmte Aktionen miteinander verknüpft und einem passenden Sprachbefehl zugeordnet. Auf den Zuruf „Siri, Kinoabend“ dimmt die smarte Sprachassistentin von Apple die Lampen herunter, bringt die Heizthermostate auf Wohlfühltemperatur und aktiviert über smarte Steckdosen den Wasserkocher für eine Tasse Tee.

Besonders nützlich sind sprachgesteuerte Szenen natürlich in Alltagssituationen, in denen man keine Hände frei hat oder nur ungern aufstehen möchte. Nutzer können eine Morgen-Szene anlegen, bei der die smarte Sprachassistentin von Apple mithilfe eines Siri Shortcuts und eines WLAN-Zwischensteckers schon mal die Kaffeemaschine einschaltet und die Musikanlage startet. Nach Feierabend kann mit Siri beispielsweise die Tür per Sprachbefehl geöffnet werden, um keine Tüten oder Taschen abstellen zu müssen. Was sonst noch alles möglich ist, zeigt unsere Übersicht zur Siris nützlichsten Sprachbefehlen.

Preise und Verfügbarkeit Siri fähiger Produkte:

ModellPreis (Stand: 01/2020)
Apple Watchesz.B. Watch Series 5 ab 449 Euro
Apple iPadsz.B. iPad Mini ab 449 Euro
Apple iPhonez.B. iPhone 11 ab 619 Euro
Apple TVz.B. Apple TV HD ab 159 Euro

Mehr Informationen zur Nutzung von Siri
Siri - die nützlichsten Sprachbefehle
Die 71 lustigsten Siri Fragen und Easter Eggs im Test

Cortana: Microsoft Sprachsteuerung mit PC-Anbindung

Leidenschaftlichen Xbox-Spielern wird der Name Cortana wahrscheinlich bereits ein Begriff sein. Denn eine gleichnamige künstliche Intelligenz gibt es auch in der Videospielreihe ‚Halo‘. Dort tritt Cortana als Abbild des Verstandes von Dr. Catherine Elizabeth Halseys auf und entwickelt einen fast schon menschlichen Charakter mit eigenen Emotionen.

Die Sprachassistentin Cortana von Microsoft ist dagegen eine Software für Windows 10 oder Android Smartphones, die auch dem Otto-Normalverbraucher den Alltag erleichtern soll. Über sie können verbale Anfragen bei der Suchmaschine Bing gestartet, Termine verwaltet oder Erinnerungen angelegt werden. Darüber hinaus lassen sich mit der Sprachassistentin von Microsoft E-Mails und SMS senden, Spiele spielen, Apps im System öffnen oder Listen erstellen und verwalten. Wer bei seinem PC kein Mikrofon installiert hat, kann alternativ auch die Texteingabe statt der Sprachsteuerung nutzen.

Aktuell sind die Fähigkeiten dieser Sprachsteuerung in Bezug auf die Hausautomation jedoch noch sehr begrenzt und werden nur von sehr wenigen Smart Home Besitzern genutzt.

Weitere Informationen zur Installation und Nutzung der Sprachassistentin bietet unser Artikel zur Cortana Spracheingabe oder die Cortana-Übersichtseite von Microsoft.

Preise und Verfügbarkeit von Cortana:
Cortana ist in Windows 10 integriert und nicht als Stand-Alone-Produkt bestellbar.

Bixby ist der digitale Assistent für Samsung Smartphones

Der Sprachassistent Bixby ist auf den Smartphone Modellen Galaxy S8, Galaxy S8+ und dem neuen Galaxy Note9, sowie der Galaxy S10er Reihe zuhause.

In Zukunft möchte Samsung vermehrt seine elektrischen Haushaltsgeräte so erweitern, dass sie mit dem firmeneigenen Sprachassistenten Bixby kompatibel sind.

Eine Funktion von Bixby ist allerdings jetzt schon weltweit heiß begehrt: Er kann Gegenstände, die vor die Linse des Smartphones gehalten werden, erkennen und ihre Verfügbarkeit im Netz recherchieren. Anschließend zeigt er ganz diskret an, wo es die schicke Sportuhr des Nachbarn oder die edlen Schuhe des Chefs zu kaufen gibt. Außerdem können über diese Funktion interessante Fakten zu Sehenswürdigkeiten vor Ort abgerufen werden. In einigen Ländern ist es sogar möglich, durch das Einscannen eines Weinetikettes Expertenrat aus dem Netz zu organisieren.

Mehr Informationen zu Bixby Sprachbefehlen gibt es hier: Das sind die wichtigsten Bixby Kommandos

Bixby ist in immer mehr Sprachen verfügbar

Preise und Verfügbarkeit der Bixby fähigen Smartphones:Zur Nutzung von Bixby muss das gewünschte Samsung Galaxy Smartphone auf Android Pie aktualisiert werden. Bei neueren Modellen ist Bixby oft schon standardmäßig vorinstalliert.

Wie sicher sind Sprachassistenten? Wie sieht es beim Datenschutz aus?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, weil jeder Anbieter auf unterschiedliche technische Systeme setzt. Grundsätzlich besteht aber bei vielen Sprachassistenten die Möglichkeit, sie über einen entsprechenden Button am dazugehörigen Smart Speaker zu muten. Hier geht es zu weiterführenden Informationen zum Datenschutz bei den beliebtesten Sprachassistenten:

Siri Datenschutz: Alle Infos im Überblick
Wie ernst nimmt Amazon den Datenschutz bei Alexa?
Google Home Datenschutz - Was weiß der Sprachassistent von mir?

Mehr Informationen zum Datenschutz im Smart Home sind hier zu finden: Was die EU-DSGVO fürs Smart Home bedeutet

Der rote Lichtkreis und das ebenfalls rot leuchtende Mikrofon signalisieren, dass Alexa gerade nicht zuhört

Fazit: Diese Sprachassistentin ist der Liebling der Redaktion

Wir haben alle hier vorgestellten Sprachassistenten in verschiedenen Tests auf ihre Alltagstauglichkeit und ihren Funktionsumfang überprüft. Eine sticht dabei besonders heraus: Alexa hat bisher die meisten kompatiblen Produkte zu bieten und überzeugte uns auch durch die zahlreichen nützlichen und unterhaltsamen Skills. Für Smart Home Freunde kommen derzeit noch Google Assistant und Siri als Alternative in Frage. Sie bieten jedoch deutlich weniger kompatible Geräte als Alexa und punkten eher mit Wissen, weil zumindest Google Assistant direkt auf die Suchmaschine des Internetriesen zugreift. Alexa verwendet dagegen standardmäßig die Suchmaschine Bing. Ebenfalls einen großen enzyklopädischen Wissensumfang hat auch Siri zu bieten, deren kompatible HomeKit-Geräte jedoch noch weniger vorhanden sind als Google Assistant kompatible Komponenten.

Weit abgeschlagen auf den hinteren Rängen landen die Sprachassistenten Bixby und Cortana. Für letztere sind die Nutzungsmöglichkeiten im Smart Home aktuell noch kaum nennenswert. Bixby stehen derzeit und in Zukunft immer mehr smarte Haushaltsgeräte oder TVs von Samsung zur Verfügung.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Mehr zu Sprachassistenten
Begonnen hat alles mit diesem Echo der 2. Generation, inzwischen steht bei uns die gesamte Echo Produktfamilie
Die besten Alexa Witze, Sprüche, Fragen und Befehle
Alexa Fragen: Top-Liste 170 lustiger Alexa Easter Eggs & Sprüche

Was haben Ostereier mit dem Amazon Echo zu tun? Wer hat sie dort versteckt und wie kann man sie finden? Easter Eggs sind vielleicht von Google oder…

Apples Sprachsteuerung Siri ist auf vielen Smartphone-Modellen zuhause
Lustige Siri Fragen, Sprüche & witzige Antworten
Die 71 lustigsten Siri Fragen und Easter Eggs im Test

Die Sprachassistentin Siri begleitet unseren Alltag schon deutlich länger als ihre Konkurrentinnen von Amazon, Google und Co. Sowohl Zuhause als auch…

Alexa hat immer ein offenes Ohr für Alltagsprobleme
Was kann Alexa? Ultimative Liste der Alexa Befehle & Funktionen
Alexa Befehle: Die 303 wichtigsten Sprachbefehle für Alexa

Erst mit den richtigen Alexa Sprachbefehlen entfaltet Amazons Sprachassistentin ihr volles Potenzial. Wir zeigen anhand von Praxisbeispielen in einer Liste…

Jeder Echo-Lautsprecher kann mit Alexa Skills um kostenlose Zusatzfunktionen ergänzt werden
Was kann Alexa - Liste der Top 111 Alexa Skills
Alexa Skills: Die 111 besten kostenlosen Amazon Echo-Features

Unzählige Anbieter haben sich bereits für eine Kooperation mit Amazon entschieden und ihren eigenen, kostenlosen Alexa Skill auf den Markt gebracht. Experten…

Mit den richtigen Einstellungen können Nutzer die Kommunikation mit Alexa verbessern
Kommunikation mit Alexa durch Einstellungen anpassen
5 Tipps für eine bessere Kommunikation mit Alexa

Manchmal versteht Amazons Sprachassistentin nicht, was die Nutzer von ihr wollen. Aber auch umgekehrt kann es der Fall sein: Anwender verstehen Alexa schlecht…

Hier sieht man unseren ersten Echo-Lautsprecher im Praxistest 2017, heute unterstützt von Dot 3, Echo Show und Co.
Alexa Smart Home: kompatibel mit Amazon Echo
Diese Geräte sind mit Amazon Alexa steuerbar

Die Möglichkeiten der Alexa-Sprachsteuerung sind inzwischen fast unbegrenzt. Jeden Tag verkünden neue Hersteller ihre Kooperation mit Amazon und vermarkten…

Links sind hier zwei Alexa Geräte zu sehen, rechts eine Auswahl an Google Assistant Devices
Alexa bleibt beim Duell der Sprachassistenten ungeschlagen
5 Dinge, die Alexa beherrscht – Google aber nicht

Mit dem Kauf eines Amazon oder Google Smart Speakers mit darauf installierter Sprachsoftware treffen Smart Home Einsteiger zwar keine Wahl fürs Leben,…

Nutzer haben viele Möglichkeiten, um mit Google Home Musik abzuspielen
Musik hören mit Google Assistant und Google Home – Überblick
Mit Google Home Musik hören – so geht’s

Über einen Lautsprecher Musik bequem abspielen und per Sprache durch die Playlist navigieren? Das ist mit einem Google Home und Google Nest Lautsprecher kein…

Nutzer können Vorkehrungen treffen, dass Sprachassistenten nicht immer zuhören
Datenschutz und Sprachassistenten – Privatsphäre und Tipps
Sprachassistenten und Datenschutz – versteckte Wanzen?

Sprachassistenten wie Alexa, Google Assistant, Siri und Co. erleichtern den Alltag, bieten Komfort und vernetzen Smart Home Komponenten, sodass Nutzer die…

Mit einem Sprachassistenten wird der Alltag deutlich bequemer
Sprachassistenten als moderne Butler mit hoher Lernbereitschaft
Warum in Zukunft kein Haushalt mehr ohne Sprachassistent auskommt

Sie sind inzwischen überall: Sprachassistenten haben vom Smartphone aus längst tausende Haushaltsgeräte erobert – sogar einige, denen man so viel…

In den USA kann Alexa sogar einen Corona Schnelltest durchführen
Smart Home Sprachassistenten helfen in der COVID-19 Krise
Ist ein Corona Test mit Alexa, Siri & Google Assistant möglich?

Sprachassistenten unterstützen ihre Besitzer dabei die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Neben der Gerätesteuerung liegt ihre große Stärke in…

Auch bei uns reagieren manche Echo Lautsprecher gerade nicht oder nur unzuverlässig
Wir haben nachgefragt, warum Alexa nicht mehr gut versteht
Alexa Verständigungsprobleme - Amazon sagt, was helfen könnte

Je mehr Haushaltsgeräte mit Alexa vernetzt sind, desto ärgerlicher sind Verbindungsprobleme. Aktuell treten diese bei Amazons Sprachassistentin wieder…

Sobald ein Sprachassistent mit einzieht, ist nichts mehr wie vorher
Auswahl, Nutzung und Risiken der Sprachsteuerung
7 Dinge, die jeder über Sprachsteuerung wissen sollte

Geräte, die aufs Wort gehorchen: Das hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. In einem modernen Smart Home zählt genau das zum Alltag. Wir erklären,…

Nutzer können es sich mit Alexa-kompatiblen Saugrobotern sehr gemütlich machen
Alexa- Saugroboter – Tests, Vergleich und Bewertungen
Die 4 besten Saugroboter mit Alexa Sprachsteuerung im Vergleich

Ob per Zufallsprinzip oder praktischer Laser-Navigation: Saugroboter sind eine dankbare Hilfe im Haushalt, die - einmal angeschafft - kaum mehr wegzudenken…

Sprachassistenten wie Alexa und Co. erleichtern Nutzern das Leben im Smart Home
Sprachsteuerung vereinfacht die Bedienung im Smart Home
Sprachsteuerung im Smart Home – das ist möglich mit Alexa & Co.

Eines der größten Argumente für ein Smart Home ist der Wunsch nach mehr Komfort. Die Option der Sprachsteuerung mit Amazons Sprachassistentin Alexa, dem…

Die auf der CES 2020 vorgestellten künstlichen Menschen sehen sehr realistisch aus
Was kann der „künstliche Mensch“ Neon von Samsung?
Samsung präsentiert „künstlichen Menschen“ Neon

Auf der CES 2020 zählt Künstliche Intelligenz zu den großen Themen der Technik-Messe. Wer dabei an eine Weiterentwicklung von Sprachassistenten wie Alexa,…

Amazon Echo Connect macht Amazon Echo zum hands-free Festnetztelefon
Amazon Echo Connect macht Echo zum hands-free Festnetztelefon
Amazon Echo Connect Festnetz-Telefon-Box im Test-Überblick

Das klassische Amazon Calling mit Echo Geräten setzt voraus, dass beide Gesprächspartner im Besitz eines Echo-Lautsprechers oder Smart Displays sind oder…

Einen praktischen Einsatz findet Amazon Echo der 2. Generation als Küchenhelfer und zeigt bspw. Rezepte an
Amazon Echo Show 10, Show , Show 8 und Show 5 im Vergleich
Amazon Echo Show: Alle Smart Display Modelle im Test-Überblick

Mit der Echo Show Produktreihe bietet Amazon neben den Amazon Echo Smart Speakern Komponenten mit verbautem Display an. Dadurch ergeben sich Zusatzfunktionen,…

Robert Mendez - Internet of Voice
Expertenbeitrag von Robert Mendez, Gründer "Internet of Voice"
Digitale Sprachassistenten – die Stimme deines Lebens

Digitale Sprachassistenten haben den Markt für Smart Home und Smart Living massiv angeschoben. Trotzdem spielen diese sprechenden Internetdienste im smarten…

Durch IFTTT Automatisierungen können verschiedene Services miteinander verbunden werden
Alexa mit IFTTT verbinden, so geht’s
IFTTT mit Alexa nutzen – praktische Automatisierungen

Viele smarte Komponenten sind bereits mit Sprachassistentin Alexa und einem Amazon Echo Lautsprecher steuerbar. Falls manche Aktionen nicht verfügbar sind,…

Mit dem Alexa Flüstermodus kann Amazons Sprachassistentin Antworten flüstern
Alexa still und leise - so funktioniert der Flüstermodus
Mit Alexa heimlich flüstern: Flüstermodus aktivieren, so geht's

Das Licht ist aus, alle anderen schlafen schon, aber Alexa soll noch brennende Fragen beantworten? Mit dem Alexa Flüstermodus können Nutzer von Amazons…

Am 11. Oktober findet die diesjährige ALL ABOUT VOICE Konferenz statt
Voice Technologie Konferenz am 11.10 in München
ALL ABOUT VOICE – größte deutsche Voice Assistant Konferenz

Die von 169 Labs ALL ABOUT VOICE Konferenz bringt Führungskräfte, Produkt- und ProjektmanagerInnen, EntwicklerInnen sowie Marketingfachleute im Bereich der…

Die Geschwindigkeit, mit der Alexa das Wetter ansagt oder E-Books vorliest, lässt sich einstellen
Alexa langsamer oder schneller sprechen lassen
Alexa Sprechgeschwindigkeit einstellen – so geht‘s

Die Sprachassistentin Alexa wird sich zukünftig noch besser auf die Gewohnheiten ihrer Nutzer einstellen können. In den USA ist es jetzt möglich, die…

Ein technischer Überblick zu Amazons Alexa und der Alexa-Skill-Entwicklung im Allgemeinen
Expertenbeitrag von Roman Alexander | Alexa-Skill Fachmann
Alexa Skills entwickeln: technischer Überblick

Roman Alexander ist nicht nur Alexa-Skill-Experte sondern auch Buchautor und Betreiber von smart-home-system.org. In diesem Artikel gibt er einen technischen…

Apple Siri beantwortet Fragen und steuert smarte Geräte
Liste wichtiger Siri Befehle: Siri Life Hacks
Siri - die nützlichsten Sprachbefehle

Viele Applefans können sich ein Leben ohne Siri gar nicht mehr vorstellen und sind überzeugt, alle ihre Talente bereits bestens zu kennen. Wir haben die…